Natur pur in Lunz am See – eine Fotosession

Blick auf den Lunzer See

Blick auf den Lunzer See

Lunz am See gehört zu den malerischsten Bergdörfern Niederösterreichs. 80 Prozent Waldgebiet, herrliche Wanderwege, idyllisch gelegene Seen mit touristischen Highlights wie Bootsverleih & Co., ein Schloss, das heute von verschiedenen Verwaltungsinstanzen genutzt wird, und last but not least, das wunderschöne Amonhaus in Lunz selbst bieten alles, was das naturliebende Touristenherz begehrt.

Vor ein paar Wochen hat es mich nach Lunz am See verschlagen. Ein kleines Dörfli im Eisenwurzen. Der See und seine zahlreichen Zuflüsse, superb gelegen inmitten einer idyllischen Berglandschaft und mittels herrlicher Wanderwege wunderbar erschlossen, ist Teil einer weltumspannenden non-profit Studie, dem WasserCluster. Dabei handelt es sich um eine biologische Forschungseinrichtung, an der die Pflanzen und Tiere eines Lebensraumes untersucht werden – vor allem in ihren Beziehungen zu- und untereinander.

Buddeln für Archäologie-Fexe
In Lunz wurde aber auch in grauer Vorzeit Bergbau betrieben. Die für die Verwertung nutzlosen Gesteine wurden in Schutthalden abgelagert. Heute stellen eben jene Halden ein Mekka für Anthropologen, Paläobotaniker & Co. dar. Beim Forschen werden die Gesteine auf Fossilien aufgeschlagen, analysiert, datiert, katalogisiert und letztendlich für die Nachwelt archiviert.

Mitten drin tummelte sich also dort noch vor wenigen Tagen ein Archäologie- und Foto-Freak. Nämlich meine eine. Entstanden sind dabei eine Unzahl an Fotos, von denen ich euch einige hier nicht vorenthalten mag – viel Spaß beim Betrachten der Fotos und meinem Filmchen (!) aus dem wunderschönen Lunz!

Und hier wie versprochen mein Filmchen – samt Vogelgezwitscher und, eigentlich noch wichtiger, ohne den geringsten Autolärm. Eben Natur pur!

Advertisements


Kategorien:Österreich, Reisen, Tipps

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

8 replies

  1. Wunderschöne Fotos!
    Man bekommt so richtig Lust, diesem netten Ort am See einen Besuch abzustatten! 🙂

  2. So schön Petra, ich mag den Lunzer See auch total gern, wenn wir in Mariazell sind fahren wir gern da vorbei um die Enten zu füttern 🙂

    lg. Sina

  3. Angesichts der schönen Bilder kann ich gut verstehen, dass du die liebe Frau Katz für ein paar Tage verlassen hast. 😉

    • Ja lang kann ich mein Mauserl eh nicht allein lassen. Ich weiß zwar, dass sie es bei ihrer Katzenomi sehr gut hat und sie auch wirklich sehr gern dort ist, aber sie fehlt mir halt… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: