Fotospaziergang durch den Schlosspark Laxenburg

20150510_140637Der Schlosspark Laxenburg ist heute eines der bemerkenswertesten Denkmäler historischer Gartenkunst des 18. und 19. Jahrhunderts in Österreich. Noch heute erinnern die Franzensburg und das Alte Schloss (oben im Bild zu sehen) an die Geschichte der Habsburger, die die Parkanlage als Erholungsgebiet nutzen. Ein Spaziergang zum Muttertag wurde Dank des wild-romantischen Wolkenspiels zum fototechnischen Augenschmaus:

20150510_140053Diese beiden Gesellen begrüßten uns schon beim eher weniger frequentierten Parkeingang „Reitstall“.

20150510_140344Wildromantisch führte uns der Weg weiter zum Alten Schloss in dem sich unter anderem heute das „Mutterschiff“ des Österreichischen Filmarchivs befindet, das Zentralfilmarchiv Laxenburg.

20150510_140637Das Alte Schloss stammte aus dem 13. Jahrhundert und war Ausgangspunkt für die Jagden der damaligen Schlossherren, den Lachsenburgern. Im 14. Jahrhundert wurde die gesamte Anlage von den Habsburgern übernommen. Albrecht III. baute das Jagdschloss weiter aus. Nach einer langen Durststrecke der Nichtachtung, in der der Bau beinahe zerfiel, baute Ludovico Burnacini das Gebäude im Barockstil wieder auf.

20150510_140744Nach dem Türkeneinfalll im Jahr 1683 wurde das Alte Schloss wieder errichtet und um ein Geschoß erhöht.

20150510_14100220150510_142107Romantisches Schlossparkidyll

20150510_142154Parkansichten

20150510_14243620150510_14250720150510_144223Mit dem Bau zum großen Turnierplatz wurde im Jahr 1798 begonnen. Heute zählt er zu den prägendsten Elementen des Schlossparks Laxenburg. Kaiserloge, Richterlogen und Zuschauertribühnen bilden ein harmonisches Ambiente auf dem im 19. Jahrhundert regelmäßig Rittervorstellungen für das „breite“ Volk gegeben wurden.

20150510_14535720150510_14552120150510_150042Der Baustil der Franzensburg fällt in den sogenannten romantischen Klassizismus. Mit dem Bau wurde 1798 begonnen indem man altertümliche Steine von Ruinen und Klöstern besorgte. 1801 wurde die Kapelle eingeweiht und auch die Franzensburg feierlich eröffnet. Die Vollendung der Anlage gelang allerdings erst Ende 1835.

20150510_155025Die Franzensburg ist von Wasser umgeben, auf dem es sich heute herrlich Boot fahren lässt – ob per Muskelkraft oder per Elektromotor. Die Schwäne freut’s allemal, hoffen sie doch, dass der eine und andere Leckerbissen für sie abfällt!

20150510_162522Vorsicht, ich beiße! Na wenn das nichts hilft… 😉

Informationen rund und über den Schlosspark und seine Bauwerke finden Sie hier.

Advertisements


Kategorien:Geschichte, Schlösser und Burgen

Schlagwörter: , , , , , ,

10 replies

  1. Die beiden Bäume unter der liegenden Eiche sind weitaus cooler 😉 Außerdem sieht das bei der eiche ziemlich blöd aus mit der Bespannung.

    Das Schloss sieht interessant aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: