Bombendrohung beim GNTM-Finale

GNTM2015finaleNMega-Aufrgung beim Jubiläumsfinale von Heidi Klums Germany’s Next Topmodel am Donnerstag, den 14. Mai 2015: Gegen 21:35 Uhr wurde die Live-Übertragung des Finales aus der SAP-Arena in Mannheim abgebrochen. Die Polizei bestätigt jetzt, dass eine anonyme Bombendrohung eingegangen sei.

Ajsa, Anu, Katha und Vanessa heißen die vier hoffnungsvollen Finalistinnen von Heidi Klums Germany’s Next Topmodel-Show 2015. Es sollte ein grandioses Finale mit Stars und Sternchen und all den anderen GNTM-Gewinnerinnen aus den vergangenen Staffeln werden. Gerade als Heid Klum in der ersten Laufstegrunde Katharina das Aus verkündete wurde die Live-Übertragung abgebrochen. Knapp 10.000 Model-Fans mussten binnen weniger Minuten die Halle räumen.

Jung-Models und Publikum in Gefahr
Während ein Band bei Pro 7 den Vorfall mit „technischen Problemen“ runter spielte tweeteten bereits die ersten Twitter-User, dass die Halle wegen einer Bombendrohung geräumt werden musste. Die Behörden bestätigten erst eine Stunde später, dass tatsächlich eine anonyme Drohung eingegangen war.

Schwache Performance von UPC
Wie tragisch die Geschichte für GNTM auch ist und ich mag mir die Angst, mit denen sicherlich einige der Teilnehmer und Show-Besucher zu kämpfen hatten gar nicht erst vorstellen, ärgert es mich doch, wie UPC mit seinen Kunden umgeht.

Ein Anruf meinerseits brachte die arme Dame am Kundendiensttelefon ziemlich zum Schwitzen. Als noch nicht klar war, dass in Mannheim eine Bombendrohung eingegangen war, kam sie mir mit der faden Ausrede: „Es gibt ein Grundrauschen in ihrem Rayon“. Als ich der Dame dann erklärte, dass diese Aussage Blödsinn sei, weil ein komplett anderes Programm zu sehen wäre, meinte sie: „Ich weiß nicht genau was da vorgefallen ist und wieso Sie einen anderen Film sehen. Ich verbinde Sie mit der Technik…“

Die Dame bei der UPC-Technik-Zentrale war wenigstens ehrlich genug mir nicht mit fadenscheinigen Ausreden zu kommen sondern erklärte klipp und klar, dass sie keine Ahnung habe was da passiert wäre…

UPC – hier besteht dringend Nachholbedarf in Sachen Management- und Mitarbeiterschulung! Ehrlichkeit ist immer besser als vorstrukturierte Bögen, denen die Mitarbeiter in Situationen wie diesen zu folgen haben.

Advertisements


Kategorien:GNTM, Medienreportagen

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: