Stufenpyramide in Südägypten entdeckt

© Tell Edfu Project at the University of Chicago’s Oriental Institute | archaeology.org

© Tell Edfu Project at the University of Chicago’s Oriental Institute | archaeology.org

Amerikansiche Archäologen gruben in Südägypten die Reste einer rund 4.600 Jahre alten Stufenpyramide aus.

Jahrtausende im ewigen Sand der Wüste vergraben, gruben Gregory Marouard und sein Team im Rahmen des Tell Edfu-Projekts des Orientalischen Instituts der University of Chicago nahe der antiken Siedlung Edfu eine 4.600 Jahre alte Stufenpyramide aus. Damit ist sie eine von insgesamt sieben Pyramiden, die in den ägyptischen Provinzen in antiker Zeit vor der großen Pyramide in Gizeh errichtet wurde.

Stufenpyramide als Kultstätte
Die Edfu-Pyramide wurde aus lokalen Sandsteinblöcken und Lehmmörtel zusammengesetzt. Im Gegensatz zu den Gizeh-Pyramiden fand man jedoch keine innen liegenden Kammern. Daraus schließen die Experten, dass das Monument lediglich als Kultstätte der ägyptischen Könige gedient hat.

Doch schon weniger als 50 Jahre nach seiner Errichtung wurde dieser Bau nicht mehr für heilige Zeremonien verwendet. Die Wissenschafter nehmen an, dass die Bedeutung der Provinzial-Pyramiden verloren ging, als Pharao Cheops mit dem Bau der großen Pyramide in Gizeh begann.

(Quelle: archaeology.org)

Advertisements


Kategorien:Archäologie, Forschung, Geschichte

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

4 replies

  1. In Edfu wird schon seit Ewigkeiten gegraben. Da ist es spannend immer wieder einen Blick drauf zu werfen – was da wohl noch alles im Sand vergraben liegt…

    • Überhaupt liegt sehr viel noch im Verborgenen. Ich denke, dass die Archäologie noch eines der letzten Abenteuer auf unserer Erde ist. Bin gespannt was noch alles entdeckt und wie dadurch unsere Geschichte verändert wird!

  2. Übrigens: das Blog-Liken funktioniert bei mir leider nicht.
    Wieso? Weißt Du das?

    • Ja, S.A.M., das ist leider ein Problem. Ich weiß auch nicht, wieso das bei manchen funktioniert und dann wieder nicht. Leider bin ich nicht so ein Web-Machatschek, der dieses Drama lösen kann. Ich habe mich aber schon auf einem Social Media-Forum diesbezüglich informiert und hoffe, bald eine Lösung für dieses Problem zu finden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: