Online durchs Gulag-Arbeitslager

(c) gulag.cz

(c) gulag.cz

Mitarbeiter des tschechischen Instituts zum Studium totalitärer Regime stellten Ende 2013 gemeinsam mit GULAG.cz ein neues Projekt online: Dabei bekommt man erstmals einen Eindruck wie der Alltag in einem Gulag, einem sowjetischen Arbeitslager, aussieht. Das Ergebnis der Forschungen bietet einen 360-Grad-Panorama-Rundgang durch ein Straflager aus den 1950er Jahren.

Expeditionsleiter Stepan Cernousek und sein Team machten sich auf in die Taiga um dort drei Wochen lang und fern von jeglicher Zivilisation ein Gulag, eine Lagerruine aus den 1950er Jahren zu untersuchen und zu dokumentieren.

Ihre Ergebnisse stellten die Wissenschaftler Ende 2013 unter GULAG.cz für die Welt zugänglich online. Zellen, eine Tischlerwerkstatt und Wachtürme sind aufgrund der Abgeschiedenheit des Lagers sehr gut erhalten und man bekommt dabei einen bedrückenden Eindruck in den Alltag der Strafgefangenen. Selbst persönliche Gegenstände wie Tagebücher und Briefe der Inhaftierten entdeckten die Forscher und sind jetzt auf GULAG.cz (auch auf Englisch) online nachzulesen.

Zweck dieses Gulags
Das Straflager unterstand einem Gulag-Projekt, das für den sogenannten Stalinbahn-Bau errichtet wurde, eine rund 1.500 Kilometer lange Bahnstrecke entlang des Polarkreises, die zu geplanten abgelegenen Häfen führen sollte. Nach Stalins Tod (1953) starb auch das ehrgeizige Projekt.

Advertisements


Kategorien:Geschichte, Medienreportagen, Tipps

Schlagwörter: , , ,

2 replies

  1. Finde ich gut, dass man sich so ein Gulag auf diese Art und Weise anschauen kann.
    Muss trostlos gewesen sein.
    Traurig. Die Menschheit lernt nicht dazu.
    In Asien, Afrika, Süd-Amerika gibt es immer noch ähnliche „Arbeitsstätten“.
    Und dann sind da dann noch Kinder „beschäftigt“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: