Mittersteig-Theater verfällt zusehends

mala-strana

Immer noch keine Entscheidung was mit der Mala Strana-Ruine passieren soll!

Lila Fassade, güldener Schriftzug – es könnte alles so schön sein. Seit seiner Errichtung im Jahr 1910 war das Mala Strana, das Mittersteig-Theater, ein Entertainmenttempel mitten in Wieden, den 4. Wiener Gemeindebezirk. So beherbergten die im Erdgeschoss befindlichen Räumlichkeiten des Gebäudes am Mittersteig 15 einst ein Theater, war kurzzeitig ein Bordell, ein Kino und ließ später Boxlegenden wie Hans Orsolic in den Ring steigen. Auch Austropopper Rainhard Fendrich gab dort eines seiner frühen Konzerte.

Wasserschaden verhindert Wiederbelebung
Doch seit über 10 Jahren ist im Mala Strana Schluss mit lustig – das Jugendstiltheater steht leer. Eigentümer Conwert Immobilien bekam neben Angeboten von jungen Kulturgruppen auch eines einer großen Supermarktkette. „Es gibt Überlegungen, doch ein gravierender Wasserschaden macht eine Entscheidung bezüglich einer Neuvermietung momentan unmöglich,“ sagt Conwert-Pressesprecher Clemens Billek. So verfällt das Mala Strana  zusehends und wartet neben besseren Zeiten auf einen Neumieter…

Werbeanzeigen


Kategorien:Kunst, Legendär, Theater, Wien

Schlagwörter:, , , ,

  1. Das ist aber wirklich bedauerlich.
    So viel wird gespendet, subventioniert, aber Juwele der Vergangenheit, so nicht in staatlicher Hand eingebettet, gehen leider leer aus. Dass da keine privaten Investoren zu finden sind? Wenn ich da an das TAG denke, hier passiert viel Gutes und war mir bis jetzt nie eine Enttäuschung!

  2. Gerüchten nach wird es ein Fitnesscenter? Ist da wahres dran? Gruß,

    • Das ist noch offen. Das Mittersteig-Theater steht allerdings seit kurzem unter Denkmalschutz und ist von der Widmung her „kommerziell“ nutzbar – was am Ende dabei heraus kommt steht noch in den Sternen. Die Grünen Wieden sind jedenfalls schon seit über 10 Jahren stark dahinter, dass das Mala Strana Kulturraum bleibt… Jetzt sind die Eigentümer gefragt.

  3. Ich habe gestern erfahren das es doch ein Fitnesscenter wird.
    Gestern standen die Türen offen, nachdem in der Mala Strana eingebrochen wurde und 4 Polizeibusse „angereist“ waren.
    Ein Herr von der Immobilenverwaltung Convert hat mir dieses bestätigt.

    (Aber ein Fitnesscenter, obwohl es bereits 2 in unmittelbarer Nähe gibt und das auch noch ein „low Budget“ Fitt Inn und ein Premium „John Harris“….naja, ich weiß nicht wie lange sich das halten wird.

    Hoffentlich hat das keiner falsch verstanden und es wird ein „Laufhaus“…….Hahhahaaa, Bordell war es eh schon mal eines….Tschüss Leute

    • Hallo Mischko,

      vielen lieben Dank für Dein Update! Ist ja ein Skandal. Wieso um Himmels Willen ein Fitnesstempel mehr? Ich frage mich wirklich, wieso die Bezirkspolitik nicht dagegen einschreitet. Das Mala Strana wäre idealst dazu eine Kleinkunstbühne für junge Künstler zu werden. Schade.

      Lieben Gruß, Kipet

  4. Das ist echt traurig! Wir von Theater Brasil, würden uns geehrt sein, einen Historisches Theater wie dieses zu haben, so können wir unsere Arbeit zu zeigen bezogen auf die brasilianische Kultur und Österreichischen.

    Lg.
    Theater Brasil

    • Viele Wiener (auch Klein)Theatergruppen verstehen die Haltung der Besitzer des MALA STRANA nicht. Trotz Eingaben, Ideen, Vorschläge etc. diverser Theaterinteressenten war Conwert bis jetzt standhaft und wollte keinen Theaterbetrieb in diesen altehrwürdigen Hallen mehr gestatten.

      Ich werde aber an dieser Geschichte dran bleiben und weiter berichten.

  5. Ihr wisst aber schon, das Kurt Saulich selbst die Fasade, mit seinen eigenen Haenden in unserem Mala Strana look bemalt hat und wir dem Theater unseren Firmennamen gegeben haben. Wir wollten es renovieren und zu unserem Internationalen Design & Ausstellungscenter renovieren, und in seinen urspruenglichen glanz versetzen, welches jedoch mit der Hausverwaltung nicht moeglich war ……….

    • Es ist schade, dass die Hausverwaltung dieses Baujuwel derart verkommen lässt bis wirklich nur noch die Abrissbirne hilft. Ich kenne einige Theatergruppen, junge Schauspieler, die sich zusammen getan haben um engagementlose Zeiten zu überbrücken und die gern im Mala Strana aufgetreten wären. Auch ein Design- und Ausstellungscenter könnte ich mir in diesen Räumen wunderbar vorstellen. Einfach traurig.

      Ich werd in den nächsten Tagen mal wieder bei der Hausverwaltung nachhaken und Euch berichten!

      Übrigens – für alle Mala Strana-Fans – hab ich gerade diese Facebook-Seite entdeckt: https://www.facebook.com/pages/Mala-Strana-Mittersteig-Theater-Darf-Kein-Supermarkt-Werden/314790988563226

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: