Der Vergangenheit einen Platz einräumen

bahnorama_5

Sonnwendviertel: Archäologische Ausgrabungen von 2011 als Posterschau im bahnorama

Seit Jahrhunderten werden am Grund und Boden des gerade in Entstehung befindlichen Zentralbahnhofes Personen und Waren transportiert. Wege und Straßen kreuzten einander dort, wo heute das Sonnwendviertel entsteht, schon zur Zeit der Römer – und davor.

Bauarbeiten – Chance für die Archäologie
Zwischen Juli und November 2011 führte die Wiener Stadtarchäologie Grabungen entlang der Gudrunstraße durch. „Das Bauvorhaben war für uns eine Chance in die Erde hineinschauen zu können“, erklärte Stadtarchäologiechefin Karin Fischer-Ausserer bei der Eröffnungsfeier einer kleinen aber feinen Posterschau zu den Grabungsergebnissen im bahnorama (Favoritenstraße 51).

Grabungserfolg und -misserfolg liegen stets dicht beinander. So fanden die Archäologen um Martin Mosser, Grabungsleiter vor Ort, anhand von Plänen und Befunden die Schotterung des alten Wiener Weges sowie Hufeisen, Keramiken und Knochen, die lang gesuchte Römerstraße konnte jedoch nicht nachgewiesen werden.

Stadtarchäologie leistet wichtige Arbeit
„Ich freue mich, dass es diese Ausstellung gibt“, erklärt Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. „Die Stadtarchäologie leistet gerade in Wien wichtige Arbeit. Wir leben in einer historisch gewachsenen Stadt mit alter Geschichte. Man muss sie kennen.“

Der  Favoritener Bezirksvorsteherinstellvertreter Josef Kaindl meinte abschließend: „Ich sehe die Gudrunstraße heute in einem anderen Licht!“

Informationen rund ums bahnorama finden Sie hier.

Advertisements


Kategorien:Archäologie, Geschichte, Museen, Reisen, Tipps, Wien

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: