Merci, Nadine!

Österreich kann wieder hoffen, denn Nadine Beiler singt sich mit ihrer Gewaltstimme und dem Song „The Secret is Love“ ins Finale des Eurovision Song Contest 2011 – und damit in die Herzen Europas!

„Eigentlich woll ma eh ned mitmach’n!“ und „Geh, wer braucht schon den Song Contest?“ – mit Sprüchen wie diesen verdrängten einst erklärte österreichische Song Contest-Victims in den letzten Jahren erfolgreich die traurige Tatsache, dass unsere Teilnehmersongs für eines der größten europäischen Musikevents nicht gut genug waren.

Jetzt kommt Nadine.
Doch dieses Jahr ist alles anders: Mit einer grandiosen Stimme performte Nadine Beiler am Donnerstag in der Semi-Finalrunde vor einem vor Begeisterung tobenden Publikum ihren stimmgewaltigen Song „The Secret is Love„.

Und Europa scheint’s gefallen zu haben – Nadine schaffte, woran ihre Vorgänger über Jahre hindurch kläglich gescheitert waren, nämlich den Einzug ins Finale des Eurovision Song Contests!

Song Contest-Mania
Online-Foren wie Facebook zeigen: Österreich erwartet viel von Nadine. Leise, zaghafte Stimmen wagen sogar auf einen Sieg zu hoffen.

Das Song Contest-Fieber hat die Alpenrepublik zurück! Überall werden Parties geplant – auch wenn der bissige Radio-Kommentar von Grissemann und Stermann fehlen wird. Man sammelt sich vor den Fernsehern, die Wettbüros verzeichnen im Gegensatz zu den Vorjahren Rekordbuchungen auf den Song Contest und YouTube ist von hoffnungsfrohen Nadine-Downloadern schon beinahe überlastet.

Oberes Drittel ist drin!
„Österreichs Beiträge waren bisher immer sehr schlecht. Meist waren die Lieder verwechselbar und klangen, als seien sie am Computer im Amateur-Studio zusammengebastelt worden“, sagt Jan Feddersen im Interview mit relevant.at. Der Song-Contest-Kenner platziert Nadine Beilers Chancen ins obere Drittel des Teilnehmerfelds, gemeinsam mit Deutschland, Dänemark und Finnland!

Jetzt heißt’s Daumendrücken! Morgen Samstag (13. Mai) um 21 Uhr ist’s so weit: Düsseldorf ruft und Österreich schaltet seine Fernsehgeräte ein, denn wir wollen immer und immer wieder hören: „Autriche, douze points!“

Merci, Nadine, denn Du hast uns etwas zurück gegeben, das mit dem Wort „Kult“ nur schlecht beschreibbar wäre – nämlich den Song Contest!

Advertisements


Kategorien:Medienreportagen, TV-Tipp

10 replies

  1. Deine Worte kann ich nur unterstreichen!
    Nadine Beiler hat eine grandiose Stimme, ist entzückend anzuschauen.
    Fein!
    Ich freue mich auf Samstag und drücke ihr die Daumen!
    Sie hat es sich verdient.

  2. wer auf schräges steht sollte den auftritt des irischen zwillingspaares jedward „lipstick“ nicht verpassen! zuviel haarspray inhaliert … ? 😉

  3. hab mir diese lipsticks grad angeschaut.
    schrecklich.
    eintöniges gehüpfe bei musikalischer monotonie.
    ich hoffe, diese gruppe kam nicht ins finale?

  4. doch, die gehören sogar zum engen favoritenkreis! 🙂

  5. schlimm …
    in welche musikalische unwelt führt so ein geschmack?

  6. also.
    jetzt ist das ganze vorbei.
    azerbaijan hat gewonnen.
    alle staaten im umfeld haben sich selber bzw. den umliegenden staaten die meisten stimmen gegeben.
    warum dann nicht gleich nur diese länder untereineander gegeneinander?

    resümee für mich:
    auch wieder nur eine nationale entscheidung.
    gibst du mir deine stimme, bekommst du dann meine …
    und das ist wettbewerb??????????
    wozu dann der ganze aufwand.

    • das stösst vielen ESC-fans auf, dieses punkteschachern. ist auch völlig kontraproduktiv, denn bei dem bewerb geht’s um die musik, nicht um wirtschaftliche interessen. oder es sollte wenigstens so sein. aber so ist das halt. die welt hat einen omnipräsenten götzen: die wirtschaft (mammon).

  7. War ja ganz baff als ich hörte, dass Österreich den Deutschen 12 Punkte gab 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: