Herbst in Carnuntum

26. Oktober 2010: Römer-Special am Nationalfeiertag in Carnuntum

Die Saison im Freiluftmuseum Carnuntum bei Petronell neigt sich ihrem Ende zu. Mit 31. Oktober schließt die Römerstadt über den Winter ihre Tore. Doch am 26. Oktober gibt’s noch einmal ein kräftiges Lebenszeichen aus Carnuntum!

Herbst in Carnuntum
Wenn vor Jahrhunderten der Herbst ins Land zog und die Luft frischer wurde, verkrochen sich auch in antiker Zeit die Römer von Carnuntum in ihre warmen Häuser zurück, genossen das Beisammensein und die Arbeit vor ihren offenen Feuerstellen und erfreuten sich an einem ganz besonderen Luxus: den Fußbodenheizungen.

Wie funktioniert eine römische Fußbodenheizung?
Am 26. Oktober, am Österreichischen Nationalfeiertag, schlüpfen die Mitarbeiter des Freiluftmuseums in ihre Togas und zeigen neugierigen Besuchern wie eine original rekonstruierte Fußbodenheizung in einem römischen Wohnhaus funktioniert.

Königsprojekt Therme
Auch kann man die Fortschritte am laufenden Projekt, der Wiedererrichtung einer römischen Therme bewundern. An dem Projekt wurde im Sommer fleißig gearbeitet. Das römische Badehaus wird an seinem Originalort mit antiken Bautechniken wieder aufgebaut und mit entsprechendem Interieur versehen.

Römer-Ausstellungen in der Umgebung
Ebenfalls können alle archäologisch Interessierte die laufende Ausstellung „Von Kaisern und Bürgern“ im Museum Carnuntum, in Bad Deutsch-Altenburg, bewundern. Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Lebensweise der Römer an der Donau. (Geht noch bis zum 31.10.2010.)

Und in der Kulturfabrik in Hainburg gewinnt man in dem Special „Making of Carnuntum – Blick hinter die Kulissen“ einen Einblick in die Arbeiten der modernen Archäologie gewinnen. Kinder dürfen dabei sogar im Museumslabor selbst archäologisch forschen! (Verlängert bis 30.11.2010)

Orte:
Freiluftmuseum Carnuntum
Hauptstraße 3; 2404 Petronell-Carnuntum

Museum Carnuntum
Badgasse 40-46; 2405 Bad Deutsch-Altenburg

Kulturfabrik Hainburg
Kulturplatz 1 bzw. Donaulände 33; 2410 Hainburg/Donau

Datum: 26. Oktober 2010
Zeit: 9:00-17:00 Uhr

Preise:
Erwachsene: 9 Euro; ermäßigt 7 Euro;
Kinder 0-10 Jahre: freier Eintritt;
Kinder 11-14 Jahre:  3 Euro;
Kurier-Leser: 2 Euro;
Kombi-Ticketpreise bitte am Schalter erfragen.

Advertisements


Kategorien:Archäologie, Events, Geschichte, Museen

2 replies

  1. Klingt interessant!
    Da könnte man dann zum Abschluss einen Besuch bei einem der netten Heurigen in Hainburg anschliessen!

  2. stimmt. bietet sich an, der heurigen! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: