Battle im Ra’mien

Wer darf am Donauinselfest (25. bis 27. Juni) an den Turntables der SPARK7/MTV-Bühne drehen?

Das Ra’mien steht für Gaumenfreuden der asiatischen Art. Ein schniekes Lokal in der Gumpendorferstraße im 6. Bezirk. Doch das Ra’mien beherberg im Keller eine Location, die ihresgleichen sucht: asiatisch – nicht im billig-chinesischen Stil – und einfach mega-cool.

Genau in diesem Kellerlokal fand am Mittwoch, 12. Mai, eine alles entscheidende DJ-Battle statt. 225 DJs und Bands starteten zu einem ultimativen Onlinevoting. Sagenhafte 55.000 Leute stimmten für 15 DJs, die am Ende in einer gnadenlosen Battle im Ra’mien um fünf freie Plätze an den Turntables der SPARK7/MTV-Bühne am diesjährigen Donausinselfest ritterten.

Die 15 Besten: Bülen Billie Dee, DJ Mike B., DJ Behave, Koyones, Drop Kontrol, DJ2FiNE, DJ Alex Cortez, DJ AND-pio, ExCiTr&ToLay, DJ_feer, DJ Primacy, DJ Nick Le Funk, Crazy B, DJRichiArangüena, DJ Ironic.

Die 5 Sieger und somit Donauinselfest-Fixstarter: DJ Koyones, DJ Alex Cortez, DJ Primacy, DJRichiArangüena und DJ Ironic

Die Fachjury: Daniela Reininger (Stargategroup), Dori Bauer (Radio Engery) , DJ Tom Snow, Electronmike und Markus Kivan (MTV).

Die Jungs gaben ihr Bestes und im Keller des Ra’mien ging regelrecht die Post ab.

Hier ein paar fototechnische Eindrücke:

Advertisements


Kategorien:Events, Fotostrecken, Music

2 replies

  1. War bestimmt eine recht gute Sache, oder?

  2. Ja, war’s wirklich! Und total wider Erwarten … bin jetzt nicht die Disco-Tante, aber da hat’s richtig Spaß gemacht abzushaken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: