TV-Tipp: Stolz und Vorurteil

Wohl eine der besten Austen-Verfilmungen aller Zeiten wird am 19. September – und in Wiederholung am 20. September – auf RTL Passion gezeigt!

(c) RTL passion

(c) RTL passion

Die Story
England, 19. Jahrhundert: Mrs. Bennet (Alison Steadman) plagt nur eine Tatsache: Hätten sie und Mr. Bennet (Benjamin Withrow) doch nur Söhne haben können. Anstatt dessen wurden sie mit fünf Töchtern gesegnet. Im Falle des Todes von Mr. Bennet würden sie und ihre Töchter mittellos auf der Straße stehen. Da hilft nur eines: wenigstens eines ihrer Mädchen muss eine glänzende Partie machen!

Wie gut, dass der wohlerzogene und gut situierte Mr. Charles Bingley (Crispin Bonham-Carter) Gefallen an der ältesten Tochter, Jane Bennet (Susannah Harker), gefunden hat. Doch sein bester Freund, der arrogante und stolze Mr. Darcy (Colin Firth) macht Mrs. Bennets Heiratsplänen einen Strich durch die Rechnung: Eine Heirat zwischen Bingley und Jane käme nicht in Frage, da die Bennets gesellschaftlich weit unter Bingley stünden.

Doch insgeheim ist Darcy schon längst für die clevere, wortgewandte Elizabeth „Lizzie“ Bennet (Jennifer Ehle) entbrannt, die dem Schönling jedoch die kalte Schulter zeigt …

Hintergrundinformationen
Die BBC inszenierte 1995 dieses kleine TV-Meisterwerk in sechs Teilen nach dem Klassiker „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen. Simon Langton konnte mit einem brillianten Cast arbeiten: In den Hauptrollen sind Jennifer Ehle als Lizzie Bennet, und Colin Firth als Mr. Darcy zu sehen. Jennifer Ehle erhielt für ihre Darstellung den renommierte BAFTA, den englischen TV-Oscar. Für Colin Firth war die Rolle des Mr. Darcy das Sprungbrett ins internationale Filmbiz. 

„Stolz und Vorurteil“ läuft wann und wo?
Samstag, 19. September 2009 von 20:15 Uhr bis 0:50 Uhr auf RTL Passion.
Sonntag, 20. September 2009 von 18:45 Uhr bis 23:30 Uhr auf RTL Passion (Wh).

Achtung: Programmänderungen möglich!
Bitte mit dem RTL Passion-Teletext vergleichen!

Advertisements


Kategorien:TV-Tipp

6 replies

  1. An diese Verfilmung kommt NICHTS ran. Eine Keira Knightley kann sich hinter Jennifer Ehle verstecken. Bin schon gespannt, denn auf Deutsch habe ich diese Miniserie noch nie gesehen!

  2. wahrlich empfehlenswert!

  3. In meinen Augen gibt es momentan keine bessere Verfilmung dieses Romans!

  4. Den Roman las ich nie, aber von dem Film war ich dagegen überhuapt nicht angetan. Und was zum Henker ist „RTL Passion“, ah, ich merke schon, ich schaue zu wenig fern.

  5. Hi, A Chim – willkommen auf meinem Weblog!

    RTL passion ist ein Ableger vom großen Bruder RTL. Viel Passion, viel Schmalz, HerzSchmerz. Der Schnulzensender. Man kann ihn in Ö zB. via UPC-Digital- und div. Schüssel-Anbietern empfangen.

    Zu „Pride and Pejudice“ mit Ehle und Firth: Diese 6-teilige Minifilmreihe der BBC ist der Genre-Klassiker schlechthin. Traumhafte Landschaftsaufnahmen, tolle Locations und ein fantastischer Cast. Bislang hat es diese BBC-Reihe nur auf Englisch gegeben. Unter den Romantikern, Kennern und Liebhabern dieses Genres gilt dieses Stückchen TV-Schmalz als das non plus ultra.

    Schlimm ist die jüngere Variante mit Keira Knightley. Ein trauriger Abklatsch und in meinen Augen völlig ungerechtfertigt für den Oscar nominiert gewesen. (Bin gespannt wie viele Keira Knightley-Fans mich jetzt steinigen werden … *gg*)

    LG Kipet

  6. Tja – wieder einmal ein Beispiel wieso ich mir Filme lieber in Originalfassung anschaue.

    Leider verliert diese ausgezeichnete Miniserie „Pride and Prejudice“ in der deutschen Übersetzung an Intensität. Ebenfalls kommen die Dialoge und Streitgespräche zwischen den beiden Hauptdarstellern Lizzie Bennet und Mr. Darcy nicht annähernd so spritzig heraus wie im englischen Original. Der Sprachwitz fehlt und auch die Stimmen sind, wenn man ans Original gewöhnt ist, gelinde gesagt „gewöhnungsbedürftig“.

    Schade, aber man sieht sich dieses Meisterwerk der BBC-Fernsehgeschichte wohl besser doch auf Englisch an!

    BTW: Die WH am SO entfiel. Anstatt dessen zeigte man auf RTL passion in memoriam Patrick Swayze „Fackeln im Sturm“. War wahrscheinlich eine gute Entscheidung …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: