TV-Tipp: Archäologie auf SuperRTL

Am Sonntag, 16. März 2008, zeigt SuperRTL die beiden Dokumentationen „Tutanchamun – Der rätselhafte Kindkönig“ (20.15 Uhr) und „Der vergessene König – Die Mumie des unbekannten Pharaos“ (21.20 Uhr).

Tutanchamun – Der rätselhafte Kindkönig
Passend zur aktuellen Wanderausstellung „Tutanchamun und die Welt der Pharaonen“ im Wiener Völkerkundemuseum, zeigt der Kölner Sender SuperRTL am kommenden Sonntag, 16. März 2008, um 20.15 Uhr die britische Doku „Tutanchamun – Der rätselhafte Kindkönig“ (Originaltitel: Tutankhamun – Secrets Of The Boy King, UK 2007). Was oder wer verursachte den frühen Tod des bereits mit 18 oder 19 Jahren verstorbenen Pharaos? Und was hat es mit dem sagenumwobenen Todesfluch auf sich? Führende Archäologen – allen voran der Ägyptologe Zahi Hawass – melden sich zu diesen Fragen zu Wort und präsentieren zudem noch nie gezeigte Kunstwerke.

Der vergessene König – Die Mumie des unbekannten Pharaos
Die National Geographic-Doku (Originaltitel: Tales From The Tomb III – Mystery Mummy, USA 2005), die Sonntag, 16. März 2008, um 21.20 Uhr gezeigt wird, geht einem geheimnisvollen Mumienfund im Tal der Könige aus dem Jahr 1986 nach. Die Wissenschaftler nennen den Toten „Unknown man E“ (deutsch: unbekannter Mann E), der schlimme Verletzungen, die wahrscheinlich auf Misshandlungen zurück zu führen sind, aufweist. Wer war der Mann? Woran starb er? Wurde er zu Ehren der Götter geopfert? Wissenschaftlich geschulte Detektive gehen diesen Fragen nach und kommen zu überraschenden Ergebnissen.

Nochmals die Sendezeiten:
SuperRTL, Sonntag, 16. März 2008
20.15 Uhr: Tutanchamun – Der rätselhafte Kindkönig
21.20 Uhr: Der vergessene König – Die Mumie des unbekannten Pharaos

Achtung! Programmänderungen möglich!
Bitte die Beginnzeiten mit dem SuperRTL-Teletext vergleichen!

Advertisements


Kategorien:Archäologie, Geschichte, Medienreportagen

6 replies

  1. Vorgemerkt!

    Lieben Dank!

  2. Hallo Tina,

    willkommen auf meinem rosarot-Weblog!
    Und: Gern geschehen! 😉

    LG Kipet

  3. Habe die Sendung gestern gesehen, war wirklich sehr interessant.
    Wenn nur die olle Werbung nicht immer dazwischen gewesen wäre 😦

    LG Tina

  4. Die Doku über Tutanchamun war besonders spannend und interessant gestaltet und stützt die neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen über den Goldenen Pharao. In Verbindung mit der derzeit in Wien laufenden Wanderausstellung „Tutanchamun und die Welt der Pharaonen“ ein extra Zuckerl!

    Wenn man das Gesicht des Unknown Man E zum ersten Mal sieht, kann man sehr wohl einen Schrecken bekommen. Der Anblick vermittelt den Eindruck, der Mann habe im Tod unwahrscheinliche Qualen erlitten. Ebenso wurde der Leichnam für altägyptische Verhältnisse völlig untypisch behandelt. Der Verstorbene wurde nicht korrekt mumifiziert, war an Beinen und Händen gefesselt, sein Name blieb unerwähnt, was in der Vorstellung der altäyptischen Totenlehre ein Unding sondergleichen war. Nur Verbrecher behandelte man derart im pharaonischen Ägypten. Trotzdem wurde der Leichnam in einem Sarkopharg, neben den Mumien von Ägyptens wichtigsten Pharaonen entdeck … Die Wissenschaft hat so manche Idee, um wen es sich bei dem Unknown Man E handeln könnte, einig ist man sich allerdings nicht.

  5. @Tina: … geht mir genauso!

  6. Auch ich habe diese Sendungen gesehen und fand sie hervorragend! Sehr interessant!
    Und noch etwas, es ist mir sogar gelungen, all das auf eine DVD zu bekommen ….
    Danke, Kipet, für die Info und vor allem auch für Deine ganz persönlichen Zusatzinformationen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: