Neuer Jazz-Trail im Big Apple

New York City – die Stadt, die niemals schläft – kann mit einer neuen Touristenattraktion aufwarten: dem Queens Jazz Trail

Queens Jazz Trail, (c) http://www.ephemerapress.com/queens.html
Die Queens Jazz Trail-Map

Einst siedelten sich internationale Jazzgrößen wie Louis Armstrong, Ella Fitzgerald, Billie Holiday & Co im New Yorker Stadtteil Queens an. Seit kurzem können New York-Touristen in Queens auf den Spuren der größten Jazzstars ihrer Zeit lustwandeln.

Die Tour
Die geführte Tour des Queens Jazz Trail beginnt an der Flushing Town Hall, wo eine Dauerausstellung mit zahlreichen Bildern und Gegenständen diverser Jazzstars beheimatet ist. Danach klappert man der Reihe nach die Häuser von Billie Holiday, Lena Horne, Ella Fitzgerald, Count Basie und John Coltrane ab und bekommt einen Einblick in das Umfeld der Jazzstars. Einer der Höhepunkte der Führung ist sicherlich das Louis Armstrong House and Museum. Hier lebte der Ausnahmemusiker von 1943 bis zu seinem Tod im Jahre 1971. Neben persönlichen Tonbandaufnahmen, Fotos, Büchern und Trompeten kann man seine zahlreichen Auszeichnungen bewundern.

Um umgerechnet 25 Euro pro Mann und Maus kann man an jedem ersten Samstag im Monat ab 13.00 Uhr von der Flushing Town Hall ausgehend an der geführten Tour teilnehmen. Wer den Trail allerdings auf  eigene Faust machen will, besorgt sich am besten im Souvenirladen der Flushing Town Hall einen Jazz-Cityplan um rund sieben Euro. Die Tourteilnehmer erhalten den Plan natürlich kostenlos.

Die wichtigsten New Yorker Jazzclubs
Blue Note
Birdland
Cotton Club
Knitting Factory (Crossover-Club)

Wichtiger Link für alle NY-Besucher –
allgemeine Infos

http://www.nycvisit.com

Advertisements


Kategorien:Music, Reisen

%d Bloggern gefällt das: