Neues zur Geschichte der Schlittschuhe

Wissenschaftler aus Großbritannien und Italien fanden heraus, dass bereits die Ur-Finnen vor zirka 5.000 Jahren aus Knochen gefertigte primitive Schlittschuhe zur Fortbewegung auf dem Eis verwendeten.

Die Studie
Tests mit Freiwilligen ergaben: Im seenreichen und kalten Finnland war die Erfindung der Schlittschuhe lebensnotwendig. Die Wissenschaftler rund um Federico Formenti (Oxford University) und Alberto Minetti (Universität Mailand) haben zunächst die Geschwindigkeit und den Energieverbrauch der Probanden gemessen, die sich mit Schlittschuhen aus Knochen auf einer Eisbahn bewegten. Ebenfalls wichtige Parameter der Studie: Geographie, Lebensraum und Verteilung von Wasserflächen in den jeweiligen Regionen. Diese Daten ergaben den gesamten Energieverbrauch von Menschen, die den Winter vor rund 3.000 v. Chr. überleben mussten.

Studienergebnis
Das Sparpotential bei der Verwendung der ersten primitiven Schlittschuhe war im kalten und seenreichen Südfinnland am größten. Daher nehmen die Wissenschaftler an, dass sich in Finnland der Gebrauch von Schlittschuhen als erstes durchgesetzt hat.

Advertisements


Kategorien:Archäologie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: